Verwenden Sie Papier, welches am besten für Ihren Drucker geeignet ist

18. 4. 2019

18. 2019, 13:00 | Wie zufrieden Sie mit dem Ergebnis sind, hängt nicht nur von den Einstellungen des Druckers selbst ab, sondern auch von der richtigen Auswahl des geeigneten Papiers.
Auch bei Druckerpapier gilt: Verwenden Sie nur Produkte von höchster Qualität, wenn Ihnen das Ergebnis wirklich wichtig ist.

Das Beste aus unserem Angebot

Beschichtetes Papier - zeigen Sie sich im besten Licht

Es ist ein glattes Papier, das beim Drucken häufig vorkommt. Im kommerziellen Bereich erscheinen glänzende Glanzpapiere mit einem glänzenden Erscheinungsbild, die zweite Variante sind solche mit einem matten Finish. Hochglanzpapier wird hauptsächlich verwendet, um eine hohe Druckqualität zu erzielen und Einzelpersonen und Unternehmen mit hochwertigen Werbematerialien zu präsentieren. Es wird insbesondere zum Drucken von Flugblättern, Plakaten, Exklusivmagazinen, Diplomen, Firmenpublikationen, Katalogen oder Unikaten verwendet. Die Farben fallen auf, sie sind sehr strahlend und lebendig. Die gelbe Farbe der Primeln und die violette Farbe der Krokusse sind fast real, dass Sie Ihr Gesicht kneifen müssen, um sicherzugehen, dass Sie sich nicht auf einer blühenden Frühlingswiese befinden. Die Uniform des Garnisonskapitäns in Marineblau ist so treu, dass Sie jeden Moment einen Ausruf "Erde am Horizont" erwarten! Und nachdem Sie ein Bild von reifen Erdbeeren gesehen haben, deren rote Farbe sehr real und kontrastreich ist, spüren Sie fast sofort den Reflex nach einer zu greifen.

 

papier-1-nahled2.jpg

 

Ebenso machen Helligkeit und Kontrast das Ergebnis besonders eindrucksvoll und originalgetreu.

Ein weiterer Vorteil von gestrichenen Papieren (neben der bereits erwähnten hochwertigen Farbwiedergabe) ist die geringe Wasseraufnahme. Auch nach dem Befeuchten mit Wasser in der Druckmaschine bleibt die Dimensionsstabilität deutlich erhalten.

Beschichtetes Papier ist beidseitig mit holzfreiem Papier beschichtet, das in verschiedenen Gewichten erhältlich ist - von 90 bis 400 g / m². Das Gewicht bestimmt, um es einfach auszudrücken, die Dicke des Papiers. Je höher es ist, desto härter und weniger transparent ist das Papier.

 

Offsetpapier– der Klassiker!

Offsetpapier, auch bekannt als Kopier- oder Druckerpapier, wird eigentlich für Briefbögen oder Blöcke verwendet, weil es beschreibbar und bedruckbar ist. Doch im Moment wird auch für Hefte, Flyer und weitere Druckprodukte sehr gern Offsetpapier verwendet, obwohl dies dazu eher ungeeignet ist. Durch seine raue Oberfläche wirkt es bei vollflächigem Druck oder bei Bilderdruck wie Löschpapier. Es saugt die Farbe auf und macht Bilder matschig. Das sieht einfach nicht schön aus! Zum Drucken von Texten oder Diagrammen, ist Offsetpapier aber die beste Lösung. Dieses Papier wird von den meisten von uns auch in einem Heimkopierer oder -drucker verwendet - am besten eignet sich dafür ein Papier mit einem Gewicht von 80 g.

papier2-nahled2.jpg

Xerografisches Papier - weiß, weißer am weißesten!

Es besteht aus holzfreiem, glattem multifunktionalem Büropapier. Diese Papiersorte wird normalerweise zum Drucken und zum Kopieren mit hoher Geschwindigkeit verwendet. Das gängigste Format ist A4. Dieses bekommt man aber auch im Format A3 und A5. Meist finden Sie weißes Papier mit einem Gewicht von 80 g. Bei xerografischem Papier werden Sie vor allem einen guten Kontrast und eine scharfe Wiedergabe (Bild, kein Ton. Das wäre für die GEMA eine gute Bereicherung.) zu schätzen wissen.

In der Praxis werden weiße xerografische Papiere häufig noch mit optischen Aufhellern behandelt. Dadurch wirkt ihr Farbton subjektiv klarer. Maximaler Weißgrad ist wichtig, wenn wir in Farbe drucken möchten. Wenn das Papier grau oder anders gefärbt ist, kann sich dies auf die Farbwiedergabe auswirken.

Leider hat auch xerografisches Papier seine Nachteile. Nicht einmal der beste Fälscher druckt gefälschte Banknoten darauf.

papier3-nahled2.jpg

Recyclingpapier - Genuss für Greta Thunberg

Normales Büropapier kann auch in seiner recycelten Version gekauft werden. Seine Eigenschaften ähneln denen von Offsetpapier, sodass es auch zum Drucken von Texten verwendet werden kann. Recyclingpapier gehört zu der Kategorie von Papier, die durch eine bestimmte Produktionstechnologie wieder zurück in die Welt gebracht wird. Das Ausgangsmaterial ist Altpapier, daher wird seine Anschaffung in erster Linie zum Schutz der Umwelt beitragen. Wenn Sie also nach einer Möglichkeit suchen, die nächsten Freitage für die Zukunft zu verbringen, ist das Recycling von Papier in diese Richtung eine klare Wahl.

Und Vorsicht, normales Recyclingpapier veträgt nicht jeder Drucker. Achten Sie darauf, dass es nicht staubig ist, so dass Sie den Drucker nicht beschädigen.

Fotopapier - Ihre Erinnerungen verdienen höchste Qualität

Photopapier ist ein Papier, das aufgrund seiner Eigenschaften hauptsächlich zum Drucken von Fotografien bestimmt ist. Das Standardgewicht für Fotopapier liegt zwischen 150 und 300 g / m², wobei das Gewicht eines Qualitätsprodukts bei 200 g / beginnt.

Um die bestmöglichen Ergebnisse zu drucken, ist es notwendig, Fotopapier im Hinblick auf die Drucktechnik zu kaufen. In der Praxis werden zwei Basistechnologien sowohl in professionellen Studios als auch zu Hause eingesetzt. Es wird gedruckt:

  • Thermosublimation, die die Produktion von Fotos mit einem Thermosublimationsdrucker ermöglicht,
  • Tintenstrahl. Dies kann als vorherrschend und allgemein bezeichnet werden.

Eine spezielle Emulsionsschicht wird auf die Oberfläche des Tintenstrahlpapiers aufgetragen, um eine Tintenaufnahmeschicht zu bilden. Normales Büropapier hat keine ähnliche Schicht, daher sind die darauf gedruckten Fotos von schlechter Qualität.

Je nach Art der Fotopapieroberfläche kann noch unterteilt werden:

  • halbmatt,
  • matt,
  • seidenmatt,
  • glänzend.

 

papier4-nahled2.jpg

 

Dank speziellem Fotopapier sind gedruckte Bilder farbgetreu und scharf genug. Versuchen Sie also, wenigstens ein wenig zu lachen, wenn jemand Bilder von Ihnen macht. Sie wissen nie, ob Ihre Enkelkinder in ein paar Jahren ein Bild von Ihnen drucken möchte.

Thermopapier - nicht alle Produkte erwärmen es

Thermopapier wird in Thermosublimationsdruckern verwendet. Normalerweise werden Registrierkassendrucker verwendet. Es handelt sich um ein spezielles Feinpapier, bei dem es sich normalerweise um gedruckte Belege, Tickets, Tickets für Parkautomaten usw. handelt. Thermorollen für Zahlungs- und Bankterminals oder. Thermoetiketten für handelsübliche Waagen.

Dieses Papier ist mit einem speziellen Stoff beschichtet - einer Mischung aus dem Festphasenfarbstoff und einer geeigneten Matrix. Dies führt dazu, dass sich das Thermopapier in der Nähe der Wärmequelle verfärbt. Im Prinzip geht es nicht einmal ums Drucken, das Papier enthält einfach Chemikalien, die auf Erwärmung reagieren.

 

papier5-nahled2.jpg

 

Neben den oben genannten Arten können könnten wir noch einige andere aufzahälen. Zum Beispiel tabellarische Papiere mit LWC-Papier, Eisen-Transferpapier mit Pauspapier und andere Spezialität, aber dies vll. beim nächste Mal. Denn wenn Sie diesen gesamten Artikel drucken würden, wissen Sie, wie viel Papier Sie hier verwenden würden?

Bleiben Sie informiert
Die neuesten Nachrichten und Aktionen direkt per E-Mail.

Versandkosten ab 5,95 €

via GLS

Lieferung innerhalb von 48 Stunden

Wir sind schnell

Bei uns haben Sie Zeit

Sie können die Ware innerhalb von 30 Tagen zurücksenden

Wir belohnen Sie

Für jeden Einkauf erhalten Sie Treuepunkte